Das Forum ist schreibgeschützt.

Frage Medikamente einschachteln in der 24 Stunden Betreuung

  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0

Sandra1976 erstellte das Thema Medikamente einschachteln in der 24 Stunden Betreuung

Liebe Kollegen und Kolleginnen,
Weiß jemand, wie die Verantwortlichkeit in der 24 Stunden Betreuung gesetzlich geregelt ist? Es dürfen gesetzlich, meines Wissens, nur noch von Diplomierten Pflegepersonal (alte Berufsbezeichnung) Medikamente dispensiert werden. Auch eine subdelegation, durch DGKP an Pflegeassistenzen ist gesetzlich nicht mehr erlaubt. (Möglicherweise eine Fehlinformation). Freu mich über jede Nachricht. Vielen Dank und liebe Grüße Sandra
#275
  • Beiträge: 95
  • Karma: 10
  • Dank erhalten: 21

Herbert antwortete auf das Thema: Medikamente einschachteln in der 24 Stunden Betreuung

Hallo Sandra,
zuerst ein herzliches Willkommen in unserem kleinen Forum!

Bei den Pflegeberufen ist das im GuKg ganz klar geregelt. Kurz: Alle drei Berufe, also PA, PFA und DGKP dürfen Medikamente, lt. ärztlicher Anordnung, oral verabreichen. Dazu zählt auch die Vorbereitung dieser!

Sie dazu den Pocket-Guide des ÖGKV: www.oegkv.at/berufspolitisches/gukg/

Ich hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte...
Lg
Herbert

Wenn mehrere Menschen zusammen sind, haben wir nicht einfach eine Ansammlung von Einzelwesen: es entsteht etwas Neues, Anderes, das ganz eigenen Gesetzen gehorcht.
© Dr. Elmar Teutsch (*1949), Südtiroler Wirtschaftspsychologe, Psychotherapeut und Unternehmenscoach
#276
Moderatoren: berbel
Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden